Biologiezentrum Bustedt – stets eine Reise wert

Datum

Klassenfahrt der Klasse nach Gut Bustedt

Ankunftstag in GUT BUSTEDT:

Als wir angekommen sind, haben wir in unseren Zimmern die Betten bezogen. Jedes Zimmer hatte einen Tiernamen. Danach sollten wir uns im Gemeinschaftsraum treffen. Dann wurde uns alles für die Bustedt-Rallye erklärt. So konnten wir das Gelände kennen lernen. Es waren sehr kniffelige Fragen dabei. Nach der Rallye sind wir in die Burg zum Mittagessen gegangen. Es gab Tortellini mit Tomatensoße und man konnte Salat dazu nehmen.

Nach dem Mittagessen hatten wir einen Vogelkurs und haben Nistkästen gebaut.

Beim Abendessen gab es Brot mit Wurst, Käse und Rohkost.

Danach wurde der Gewinner der Rallye bekannt gegeben: Es waren die Käfer. Dann haben wir fünf Runden Stadt-Land-Fluss gespielt und dabei haben die Mäuse gewonnen. Am Abend hatten wir viel Spaß, weil wir richtig abgerockt haben. Wir hatten einen „Special Guest“ und das war Frau Vier. Sie hat uns Geschichten erzählt.

Tiertag am Donnerstag:

„Guten Morgen Sonnenschein“ – mit dieser Musik weckte uns Frau Kroll am Donnerstagmorgen. Nach dem Frühstück haben wir uns mit Kröten beschäftigt. Wir haben gelernt, dass man Männchen und Weibchen unterscheiden kann: wenn man die Krötenmännchen unter den Vorderbeinen packt, quakt es: „Hau ab- ich bin ein Männchen“. Wir haben sie auch gerettet, damit sie nicht überfahren werden. Frösche haben wir auch geküsst, aber leider sind aus ihnen keine Prinzen geworden. Die Jungs haben sich nicht getraut einen Frosch zu küssen. Wir haben Feuersalamander auf die Hand genommen, Vögel beobachtet und Futterglocken gebastelt. Am Abend haben wir noch Disko gemacht und Frau Vier hat wieder Geschichten erzählt.

Rückfahrt am Freitag:

Am Freitag wurden wir früh geweckt, damit wir unsere Koffer packen konnten. Wir sind frühstücken gegangen, aber zuerst haben wir noch unsere Koffer ins Kofferhaus geschoben. Zum Frühstück gab es Brötchen oder Müsli. Danach durften wir Gespenst- und Stabheuschrecken auf die Hand nehmen und Mäuse füttern. Wir haben unsere Nistkästen abgeholt und sind abgefahren.

Das war toll!

Geschrieben von:
MALENA, HELBEST, NALA, LENI, LUIS, HANNA

Weitere
Beiträge

„Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“

Der Grundschulverbund Kirchborchen-Etteln ist nun offiziell im bundesweiten Netzwerk „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ aufgenommen. Anlässlich der Aufnahme in das Netzwerk gab es …

mehr erfahren →

Alles Müll – oder was?

… unter diesem Motto haben die Kinder und Betreuerinnen der OGS vom 10. – 19. April 2024 im Nachmittagsbereich eine Projektzeit gestaltet. Ausgestattet mit Eimern, …

mehr erfahren →

72-Stunden-Aktion in Etteln

Dank des fleißigen Einsatzes der Malteser aus Borchen erstrahlt der Schulhof des GSV Kirchborchen-Etteln am Standort Etteln im neuen Glanz. Aufgabe der Malteser aus Borchen …

mehr erfahren →